Suche | Bestellformular | Online-Shop

Home

Firma | Mathematik | Naturwissenschaft & Technik | Schule | Simulation | Programmieren | Bücher | Sonstiges | Dienstleistungen

 

button simulblogspot Button für Eintritt in LinkedIn ExtendSim User Group Button zum Beistritt zu ExtendSim Exchange Button zum Beitritt zu ExtendSimAcademic

Robert Neumann, P&G Manufactring GmbH:"nach anfänglicher Skepsis bin ich sehr überzeugt von den Möglichkeiten der Software. Meine Erfahrung mit Simulations -Software im Speziellen ist dabei zwar recht beschränkt, jedoch bin ich der Meinung, dass extendsim zahllose Möglichkeiten
bietet und ich für unsere Zwecke (Simulation von Packing-Linien) mir nichts vorstellen kann, dass nicht möglich wäre. Vor allem das User Manual und die vielen Beispiele sind dabei sehr hilfreich!"

ExtendSim Simulation Software

Neu in Version 10 ist zum Beispiel das ExtendSim Reliability Modul

Es soll helfen, jene Ressourcen zu identifizieren, die für die Systemperformanz kritisch sind. Verfügbar in ExtendSim Pro. Mehr Infos


Allgemeines

Aktuelles

Auf den Webseiten des Herstellers finden Sie häufig das Angebot für kostenlose Webinare zu einzelnen Themen.


mathemas ordinate erstellt auf Anfrage gerne mit Ihnen zusammen Simulationsmodelle für die praktische oder theoretische Anwendung.


"Essential Training in ExtendSim": Schulung auch individuell auf Anfrage

ExtendSim ist Simulations-Software

für Business, Ingenieurwesen, Wissenschaft, Produktion u.v.m. und natürlich zur Präsentation von Simulationsmodellen oder zur Prozessvisualisierung.

Siehe auch.

Screenshot 1: Bank
Simulation der Warte-schlangen in einer Bank

"ExtendSim macht Flußdiagramme lebendig" wäre eine kurze, aber sehr reduzierte Beschreibung dieser Software. (siehe die Beispiele)

Das Simulationsmodell kann, wie in einem Flußdiagramm, mit Blöcken zusammengestellt, die über Anschlüsse für Input, Output und Steuerungsparameter verfügen und dann "verdrahtet" werden. Stochastik wird durchgängig berücksichtigt.

Die Simulationsmodelle lassen sich "ausführen", den Verlauf der Simulation kann man während der Ausführung beobachten, numerisch, grafisch oder 2D-animiert. Variation der Steuerungsparameter ist möglich, auf diese Weise kann rekursiv (Erstellen-Ausführen-Analysieren-Ändern-Ausführen-Analysieren ...) empirisch oder kontrolliert das "optimale" Modell ermittelt werden. (siehe animierte Fluggastabfertigung)

Modellteile lassen sich als hierarchische Blöcke definieren; auf diese Weise kann das Gesamtmodell schematisiert im Überblick oder so detailliert wie gewünscht betrachtet werden.

Screenshot 2: Bankgenauerer Blick auf die Bank

Im Gegensatz zu leblosen Flußdiagrammen, kann das ExtendSim-"Flußdiagramm" auch als Beschreibung einer Simulation genutzt werden. Möglich sind sowohl stetige als auch diskrete Simulationen. Bei stetigen Simulationen werden kontinuierliche "Flüsse" (z.B. Wasser, Gas, Populationsgrößen etc.), bei diskreten Simulationen diskrete "items" mit Eigenschaften (z.B. Passagiere in der Eisenbahn, Autos im Straßennetz, Produkte in der Fertigung, Bestellvorgänge etc.) modelliert. Typische Blöcke sind: Holding Tank, Queues, Stack, Tätigkeit, Gleichung etc.

So lassen sich zum Beispiel auch elementare Vorgänge bei Warteschlangen modellieren: Blocking, MascinensimulationReneging, Balking, Jockeying. Aber auch deterministische "Prozesse" wie ganze Maschinen lassen sich abbilden und simulieren. Mit ExtendSim können Sie Prozesse (Natur, Business, Industrie, Finanz) analysieren, Schwachstellen lokalisieren, optimieren.

Über Blöcke kann auch auf Datenbanken zugegriffen werden. Die Konstruktion mit Blöcken ist sehr anschaulich, und das Ergebnis ist sehr gut zur Präsentation geeignet. Diese Vorgehensweise kann erheblich durch Nutzung von ExtendSim-internen und externen Datenbanken zusammen mit Programmierung in gelieferten oder gar selbst programmierten Blöcken ergänzt oder ersetzt werden. Diese Möglichkeit wird von professionellen Anwendern sehr stark genutzt.

Die Benutzerschnittstelle zum Modell kann individuell gestaltet werden, sogar so, dass die Modellbeschreibung mit den Blöcken nicht mehr sichtbar ist. Dazu gibt es diverse Möglichkeiten, ExtendSim mit anderen Applikationen (wie Excel, ODBC etc) zu verbinden. So kann die gesamte Modell-Parametrisierung oder auch der Output auch über Excel-Worksheets oder interne Datenbanken laufen.

Es gibt diverse vorgefertigte grundlegende Standardblöcke sowie Zusatzbibliotheken, mit denen man in der Regel alle Modelle bereits konstruieren kann. Wenn das nicht reichen sollte: mit einer C-ähnlichen Sprache und einem Dialog-Editor können Blöcke auch konstruiert oder editiert werden.

Detailliertere deutsche Beschreibung der ExtendSim-Funktionalität.

Verfügbar für Windows (auf Anfrage auch für Mac OS).

Auf Wunsch bietet mathemas ordinate auch Schulung/ Kurse zu ExtendSim sowie Prozessanalysen bzw. Modellierungen mit ExtendSim an.


Nähere Beschreibung

ExtendSim ist ein Softwarepaket für Simulation (diskrete/stetige/kombinierte Zeitpunkt/Durchflußraten-basierte).

3 typische Anwendungsbeispiel: Warteschlangen in einer Bank, Wettervorgänge, Joghurt-Erzeugung. Siehe die Beispiel !

Zu den Eigenschaften gehören:

  • "top down/bottom up"-Hierarchie
  • Animation
  • Sensitivitäts-Analyse
  • Kontroll-Panel-Schnittstelle
  • Attribute und Prioritäten
  • gestaltbares Reporting
  • interaktive Modell-Ausführung
  • integrierte Entwicklungs- und Authoring-Umgebung
  • Datenaustausch mit anderen Applikationen (kann auch DXF-Grafik importieren)
  • Libraries mit Blöcken
  • Blöcke:
    • Eigene Blöcke mit eigenen Sinnbildern, max. 128 Konnektoren, unbegrenzter kompilierter Code, kontextsentiver Hilfe, dynamischen Arrays, 255 Dialogpunkten, Anzahl Variablen nur durch Speicher begrenzt
  • Integrierte ModL-Scripting-Sprache zur Konstruktion eigner Blöcke für fortgeschrittene Anwender: objektorientierte Erweiterungen, anwenderdefinierte Prozeduren und Funktionen, virtual I/O, div. Datentypen (real, integer, string, logical), automatische type-Konvertierung, ....

95% der Anwender benutzen das grafische Interface (und die mitgelieferten fertigen Blöcke) und Datenbankstrukturen und nicht die Programmierung mit ModL. So lassen sich bereits u. a. folgende Modellierfunktionen ausführen: Modellkonstruktion, Definition neuer, wieder verwendbarer Blöcke (über Hierarchie), komplexe Berechnungen und Logik, Analyse von mehrfachen Simulationsläufen, Animation, Hintergrundbilder.

top


Entwicklung eines Modells (mit dem grafischen Interface und/oder datenbankbasiert):

  1. Man öffnet die entsprechende Bibliothek. Zum Beispiel enthält die item-lib ca. 30 Blöcke (Activity, Batch, Gate, Queue, Resource Pool, ...).
  2. Die Aufgabe des Modellierenden ist es dann, den Block zu wählen, der am besten zu dem zu modellierenden Teilaspekt passt.
  3. Nach Wahl und Positionierung im Fenster wird man in der Regel durch Doppelklick den Block "öffnen" und interne Parameter festlegen. Blöcke lassen sich kombinieren.
  4. Man verbindet die Blöcke und gibt so den Transaktionsfluss (z.B. Reihenfolge von Teiljobs) an.
  5. Ein Simulationslauf wird durchgeführt. Parameter können variiert werden, stochastische Vorgänge integriert werden, ganze Parameter-Szenarien-Varianten lassen sich simulieren und Ergebnisse zur Optimierung auswerten.

Ergänzend oder alternativ lassen sich Parameter, Input- und Outputgrößen in internen oder externen Datenbanken speichern.
Der Einsatz von ExtendSim erhöht die Produktivität und Qualität, hilft bei der Entscheidungsfindung und zur Kostenbegründung. Verbesserungsanstrengungen lassen sich maximieren, indem man den Prozess modelliert, ehe man ihn implementiert.

Ideal für industrielle und kommerzielle Operationen, für das Studium von Verfahrensabläufen (z.B. in Industrie und Handel).

Zur Präsentation gibt es 2D- und 3D Animation. "...Simulation is concerned with building a logical model of the behavior or performance of a system.
3D animation, on the other hand, involves a model of a physical space. In ExtendSim you can
build a logical model that is separate from the physical model. When 3D animation is desired,
ExtendSim translates the logical model into a 3D representation.
This ability to separate the logical simulation model from the 3D environment is an important
ExtendSim advantage..."

 

top


Weitere Eigenschaften:
  • Built-In Evolutionary Optimizer - Automatically determine the optimal solution for your models. Reduce the amount of time spent experimenting. Linear, nonlinear, and global constraints ensure that only practical solutions are explored as you minimize costs or maximize profits.
  • OLE (Object linking and embedding) - OLE Automation gives you control over other applications and allows them to control ExtendSim. Place ActiveX controls and embedded objects in your blocks and models. Windows version only.
  • Interactive Source Code Debugger - Speed the development of custom blocks. Step through ModL code as it executes. Insert conditional breakpoints, access variables, and view block messaging. The debugger is loaded with features to help you understand and control the behavior of your code.
  • ODBC - Communicate with ODBC-compliant applications - robust query functions and blocks let you quickly access and control data. Windows version only.
  • Network messaging
  • Block icons change dynamically
  • Throw/Catch
  • Fine control of icon editing
  • Border control for drawing objects
  • Open URL in browser function
  • Custom simulation order
  • Animation of connection line colors
  • Attribute management in Executive
  • Custom event handlers can be attached to the Executive

top

 

Anwendungsberichte

(TM) Extend and ExtendSim is a trademark of Imagine That, Inc., San Jose, CA, USA